Winterpostelein

Winterpostelein
3,05 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • KundInnen-Tipp

Salat aus dem Supermarkt ist im Winter mit Vorsicht zu genießen. Besser also selbst anbauen. Winterpostelein, der auch Gewöhnliches Tellerkraut, Kuba-Spinat oder Winterportulak genannt wird, ist quasi komplett genießbar: junge Blätter, Stängel und auch Blüten können roh, ältere Blätter sollten eher gekocht verzehrt werden. Rohe Blätter sind im Geschmack dem Feldsalat sehr ähnlich, haben aber weniger Aroma. Gekocht schmecken sie ähnlich wie Spinat, mit Butter und wenig Würze entwickelt sich ein Geschmack, der Wasserkastanien ähnelt. An einem geschützten Standort kann Winterpostelein im Laufe des Winters mehrere Male geschnitten werden. Das Salatgemüse wird 20 cm hoch und ist sehr frosthart. Pflanzt man Postelein auf ein gelochtes Mulchvlies ist kein Jäten erforderlich. Achtung: Keimt erst bei Temperaturen unter 12 °C.

Der Inhalt reicht für 1 qm.
Pflanzenabstand: 15 bis 20 cm.
Saattiefe: ca. 1 cm.
Optimale Bodentemperatur: 4 bis 10 Grad.
Aussaat Freiland: März und August.
Pflanzen Gewächshaus: Mitte September bis Anfang Dezember.
Ernte: Januar bis März und Mitte September bis Dezember.

Bingenheimer Saatgut. Demeter- und Bioland-zertifiziertes Saatgut. Pro Biodiversität: Keine Hybrid-Sorten. Ohne Gen- oder Biotechnologie

Dutschke-Postkarte

Grüße aus der Dutschke-Straße

Lieferzeit: 3-5 Tage
0,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
250g tazpresso Bohnen

Afrikanische Bohnen

Lieferzeit: 3-5 Tage
5,45 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Majoran

Passt zu Fleisch und Suppen

Lieferzeit: 3-5 Tage
2,60 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 34 von 47 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »