LMd Septemberausgabe 2019 mit Uranatlas

LMd Septemberausgabe 2019 mit Uranatlas
4,70 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Dieser Artikel wird voraussichtlich ab dem 12.09.2019 vorrätig sein.



  • Details
  • KundInnen-Tipp

Uranatlas 2019: Daten und Fakten über den Rohstoff des Atomzeitalters

Seit den 1930er Jahren wird Uran aus der Erde geholt, zuerst in der belgischen Kolonie Kongo, dann jahrzehntelang in Südafrika und heute in Namibia und Niger. Uran steckt in AKWs, Atombomben und Geschossen, die Panzer durchdringen. Nur 10 Konzerne dominieren den weltweiten Markt. Mit 130 Atommeilern am Netz ist die Europäische Union immer noch der weltweit größte Verbraucher. Auch in Deutschland wird trotz beschlossenem Atomausstieg an der vierten AKW-Generation geforscht. Doch mit Milliardenverlusten und der Konkurrenz durch die Erneuerbaren ist Atomenergie ein Auslaufmodell – während der Müll, inzwischen sind weltweit 350.000 hochradioaktive Tonnen angefallen, weiter strahlt.

Warum Uran in der Erde bleiben sollte, erklärt auf 50 Seiten der Uranatlas 2019, herausgegeben von der Nuclear Free Future Foundation, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, BUND und Le Monde diplomatique, Berlin.

Am 12. September liegt der Uran-Atlas Le Monde diplomatique bei. Wenn Sie die Ausgabe nicht verpassen möchten, können Sie schon heute vorbestellen.

Atlas der Globalisierung 2019
Atlas der Globalisierung 2019
18,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 2 von 2 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
10 % RABATT

für taz-UnterstützerInnen mehr ...

Willkommen zurück!
DER NEUE KATALOG
tazshop Katalog

Zu schön, um Ware zu sein. Der neue tazshop Katalog ist da. Schauen Sie mal rein! (PDF, 9 MB)

taz Shop analog

Besuchen Sie unseren Shop im neuen Haus der taz in der Friedrichstr. 21 in 10969 Berlin-Kreuzberg. Geöffnet von Montag bis Freitag.