Gärtopf, 2 Liter

Gärtopf, 2 Liter
39,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • KundInnen-Tipp

Konserven sind von gestern. Sauerkraut, saure Bohnen, Gurken & Co kann man zuhause auch selbst herstellen und macht sich so ein stückweit unabhängig von den Angeboten der großen Lebensmittelkonzerne. Außerdem wird das Gemüse mit ein bisschen Erfahrung genauso wie es einem gut schmeckt, - und man weiß genau was drin ist. Der Gärtopf besteht aus Steinzeug und hat oben an der Öffnung eine ringförmige Vertiefung. Diese wird mit Wasser gefüllt und zusammen mit dem Deckel, der in die wassergefüllte Nut eintaucht, wird das Eindringen von Sauerstoff, Schmutz oder Bakterien und Schimmelpilzen verhindert und gleichzeitig das Entweichen von Gärgasen ermöglicht. Um das Gemüse unter der Flüssigkeitsoberfläche zu halten, werden Beschwerungssteine eingesetzt. Die sind im Lieferumfang enthalten.

Die Milchsäuregärung ist eine altbewährte Konservierungsmethode, die wieder modern geworden ist. Es ist ein natürliches biologisches Verfahren zum Haltbarmachens von Gemüse, vorzugsweise aus dem eigenen Garten oder aus dem Bioladen. Während des Gärprozesses, bei Temperaturen zwischen 20 + 24°C und unter Sauerstoffausschluss, werden Kohlenhydrate (Zucker) in die gesunde Milchsäure umgewandelt. Das Gemüse wird nicht erhitzt und alle Nährstoffe bleiben somit erhalten. Die Vorteile der Milchsäuregärung sind groß. Der Prozess ist völlig natürlich und das Sauergemüse bestens geeignet für eine gesunde Ernährung. Es ist reich an Vitamin C und Mineralstoffen, es stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Geeignet für die Milchsäuregärung sind ganz viele Gemüsesorten wie: Weißkohl, Rotkraut, Rote Beete, Möhren, Gurken, Paprika, Broccoli, Blumenkohl, Erbsen, Kohlrabi, Kürbis, Lauch, Pastinaken, Rettiche, Sellerie, Wirsing, Tomaten, Zucchini..

So funktioniert es: Das Gemüse wird kleingeraspelt und in den Gärtopf lagenweise kräftig eingestampft, dadurch entweicht die Luft und Saft tritt aus. Zwischen jede Lage die gewünschten Gewürze hinzufügen. Wichtig ist, dass das eingestampfte Gemüse von dem Saft bedeckt ist. Falls der Saft nicht ausreicht, kann Molke oder auch abgekochtes Salzwasser angegossen werden.
Die Beschwerungssteine beschweren das Gemüse und halten es mit dem Saft bedeckt. Damit alles gut luftdicht abgeschlossen ist, gibt man den Deckel auf den Topf und gießt in den Wasserrand Wasser. Nun ist das Gemüse luftdicht abgeschlossen und der Gärvorgang kann beginnen.
Für 8-12 Tage lässt man nun den Gärtopf im Zimmer bei einer Temperatur von 18-20°C stehen. Man hört schon nach wenigen Tagen ein kleines Blubbern oder Gluckern, was den Gärprozess andeutet. Nach gut 12 Tagen ist die Gärung abgeschlossen und man kann sich an dem Gemüse bedienen. Der Gärtopf sollte dann in den Keller oder in einen anderen kühlen Raum gestellt werden. Immer mal nach dem Wasser im Wasserrand schauen und ggf. nachfüllen.
Das Gemüse im kühl aufbewahrten Gärtopf hält sich so über viele Monate und man kann sich nach und nach immer etwas davon holen. Es bleibt bis zum letzten Happen appetitlich frisch mit vollen Nährstoffen.

Maße: Durchmesser: 13,5 cm, Höhe: 20 cm

Inklusive Beschwerungssteine

Hersteller: Steinzeug Schmitt

Solar-Ladestation Little Sun
Sonne fürs Mobiltelefon
Lieferzeit: 3-5 Tage
79,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Ständer für Solar-Ladestation Little Sun
Passend zum Charger
Lieferzeit: 3-5 Tage
9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Teelichter ohne Teelichthalter
Mit Recyclingwachs ohne Alu
Lieferzeit: 3-5 Tage
6,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 4 von 62 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
10 % RABATT

für taz-UnterstützerInnen mehr ...

Willkommen zurück!
taz Shop analog

Besuchen Sie den taz Shop von 10 bis 18 Uhr, Friedrichstr. 21 in 10969 Berlin-Kreuzberg

DER NEUE KATALOG
tazshop Katalog

Zu schön, um Ware zu sein. Der neue tazshop Katalog ist da. Schauen Sie mal rein! (PDF, 11 MB)