taz FUTURZWEI Ausgabe 23

8,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Lieferzeit: 3-5 Tage
Art.Nr.: 13118



  • Details
  • KundInnen-Tipp

taz FUTURZWEI Nr. 23

DIE ZUKUNFT VON GESTERN

Rechtspopulisten, Konservative, Linke, Wokies, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft haben Vorstellungen von Zukunft, die aus dem letzten Jahrhundert sind. Doch wenn so viele an der Zukunft von gestern arbeiten, wer plant die Zukunft von morgen?

Mit Isolde Charim, Annette Kehnel, Tobias Kruse, Anders Levermann, Wolf Lotter, Hartmut Rosa, Cordula Stratmann und Harald Welzer.

TITELTHEMA „DIE ZUKUNFT VON GESTERN“

  • Harald Welzer, taz FUTURZWEI-Herausgeber, nimmt Abschied von der Zukunft von gestern

  • Hartmut Rosa, Soziologe, erklärt im taz FUTURZWEI-Gespräch, warum so viele im Moment keine Zukunft sehen

  • Annette Kehnel, Historikerin, nennt brauchbare Zukunftsentwürfe, die man wirklich aus der Vergangenheit ableiten kann

  • Aron Boks, Reporter, spricht mit Twentysomething-Politikern von Grüner Jugend, Junger Union, Jusos, Julis und Linksjugend über deren Zukunftsentwürfe

DIE POLITISCHEN DEBATTEN DER ZEIT

  • Grundeinkommen: Wolf-Lotter, Publizist, über die alte Nervensäge der Sozialreformen und warum wir daran nicht mehr vorbeikommen

  • Wachstum: Martin Unfried, Politologe, über die tabuisierte Zukunftsfrage, die Kollateralschäden von grünem Wachstum und Schrumpfen

  • Energiesparen: Anders Levermann, Klimawissenschaftler, über die Lösung der Klimakrise als positive Utopie

  • Rechtsruck: Arno Frank über ein schwieriges Problem: Was tun, wenn man einen Rechtsruck in sich selbst spürt?

GESELSCHAFT, POLITIK, KULTUR

  • Isolde Charim, Philosophin, über Trump, Obama, Habeck – und warum wir alle Narzissten sind

  • Cordula Stratmann, Komikerin und Familientherapeutin, füllt den taz FUTURZWEI-Fragebogen aus

  • Maike Gossen und Maxim Keller, Digital-Experten, über den Erfolg der Kurzvideo-App TikTok

  • Dana Giesecke trifft Changemaker: Raumpflege-Unternehmerin Ilona Parsch entwickelte ein Putzmittel aus Roter Bete

  • Beate Willms über das letzte Buch des verstorbenen Ökophilosophen Bruno Latour

  • Udo Knapp über Francis „Ende der Geschichte“ Fukuyama und sein Liberalismus-Update

  • Hans-Georg Soeffner, Hermeneutik-Professor, analysiert das Leck in der Nord Stream Pipeline

  • Tobias Kruse, Fotograf, erkundet negative Gefühle in der ostdeutschen Gesellschaft

  • Jörn Kabisch, Gastro-Kolumnist, über die Entdeckung des Waldes als kulinarischen Ort

  • Josefa Kny, Produkttesterin, über Tampons aus Algen

WEIHNACHTSTIPPS

Neue Bücher mit Zukunft zu Weihnachten von Anita Blasberg („Der Verlust“), Luisa Neubauer/Dagmar Reemtsma („Gegen die Ohnmacht“), Ulrich Grober („Die Sprache der Zuversicht“), Thomas Gröbly („Einen Augenblick staunen“), Kai Ambos („Doppelmoral“), Peter R. Neumann („Die neue Weltunordnung“) und anderen.

Heftvorschau als PDF

Abonnement: Wenn Sie kein Heft verpassen möchten, können Sie taz FUTURZWEI auch abonnieren. Mit dem Atlas der Globalisierung von Le Monde diplomatique oder dem Bio-Baumwollrucksack mit futuristischem Kunstdruck von Donata Kindesperk als Begrüßungsgeschenk.

Alle Hefte sind auch in digitaler Form (PDF) im eKiosk erhältlich

Speedminton-Set S600

Besser als Federball

Lieferzeit: 3-5 Tage
49,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
taz FUTURZWEI Ausgabe 22
DAS HÄTTEN WIR NICHT GEDACHT!
Lieferzeit: 3-5 Tage
8,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 1 von 43 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
10 % RABATT

für taz-UnterstützerInnen mehr ...

Willkommen zurück!
taz Shop analog

Besuchen Sie den taz Shop von 10 bis 18 Uhr, Friedrichstr. 21 in 10969 Berlin-Kreuzberg

TAZ SHOP KATALOG
tazshop Katalog

Zu schön, um Ware zu sein. Einfach im pdf blättern oder gemütlich zuhause aus Papier. Kostenlos anfordern: tazshop@taz.de