FUTURZWEI Ausgabe 13

FUTURZWEI Ausgabe 13
7,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • KundInnen-Tipp

taz FUTURZWEI Ausgabe 13

Schwerpunktthema: DIE VERBORGENE WIRKLICHKEIT – durch Corona jetzt 30 Prozent sichtbarer

Corona macht sichtbar: nämlich dass wir im politischen und individuellen Alltag Probleme ignorieren, die eigentlich längst angegangen sein müssten. Man hat einfach immer was anderes zu tun. Aber ab jetzt gibt’s keine Ausreden mehr: Gehen wir sie an!

taz FUTURZWEI diesmal mit der Influencerin Diana zur Löwen, dem Integrationsexperten Ahmad Mansour, der Klimapolitikaktivistin Luisa Neubauer, dem Wirtschaftsökologen Ralf Fücks, dem Publizisten Wolf Lotter, der Politikerin Aminata Touré, dem Energieprofessor Volker Quaschning, der Autorin Julia Encke, dem Künstler Stefan Frankenberger, den Wirtschaftsforschern Steffen Lang und Tilman Santarius – und natürlich Harald Welzer.

  • Harald Welzer: taz FUTURZWEI-Herausgeber: Die Leere zulassen, nicht zuplappern.

  • Diana zur Löwen: Influencerin, erzählt, wie sie sich und ihre Follower politisiert.

  • Luisa Neubauer: Klimapolitikaktivistin, analysiert die neue Situation der Klimabewegung durch Corona.

  • Ralf Fücks und Steffen Lange/Tilman Santarius streiten: Dynamisch oder wachstumsunabhängig wirtschaften?

  • Julia Encke: Autorin, über die unbeirrten Denkroutinen des Kulturbetriebs.

  • Wolf Lotter: Publizist, über das kulturell ignorierte Unternehmertum.

  • Ahmad Mansour: Psychologe, über die verborgenen Defizite der Integration.

  • Mårten Lange: Fotokünstler, und seine Bildserie „The Mechanism“.

  • Gerhard Schick: Vom MdB zum Aktivisten, der die Finanzwirtschaft regulieren will.

  • Volker Quaschning: Energieprofessor, über die Vorurteile gegen Elektro-Autos.

  • Ulrike Lessig: Changemakerin, hat das Flüchtlingsausbildungsprojekt Kreuzberger Himmel gegründet.

  • Peter Unfried: taz FUTURZWEI-Chefredakteur, über das Ende der 68ff-Protestkultur.

  • Klaus Raab: Medienexperte, hat „Drei neue Gedanken“ zu Medien mit Corona.

  • Stefan Frankenberger: Künstler, und sein Projekt eines europäischen Schnellbahnetzes.

  • Jörn Kabisch: Gastrokolumnist, über das Geheimnis der Gastlichkeit.

  • Aminata Touré: Grünen-Politikerin, füllt den taz FUTURZWEI-Fragebogen aus.

  • Arno Frank: beantwortet sinnlose Fragen: Rausgehen oder drinbleiben?

Neue Bücher mit Zukunft von Adrienne Goehler, Manfred Kriener, John Ironmonger, Katja Kipping, Katharina Schulze und Nils Heisterhagen.

taz FUTURZWEI N°13 Erscheinungsdatum: 09. Juni 2020

Heftvorschau als PDF

Abonnement: Wenn Sie kein Heft verpassen möchten, können Sie taz FUTURZWEI auch abonnieren. Mit dem Atlas der Globalisierung oder dem Bio-Baumwollrucksack als Begrüßungsgeschenk.

Alle Hefte sind auch in digitaler Form (PDF) im eKiosk erhältlich.

FUTURZWEI Ausgabe 10
Fridays for Future und die Wirklichkeit
Lieferzeit: 3-5 Tage
7,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
FUTURZWEI Ausgabe 12
Lechts oder Rinks?
Lieferzeit: 3-5 Tage
7,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
FUTURZWEI Ausgabe 14
LEADERSHIP
Lieferzeit: 3-5 Tage
7,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 2 von 31 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »