taz FUTURZWEI Ausgabe 27

8,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Lieferzeit: 3-5 Tage
Art.Nr.: 13336



  • Details
  • KundInnen-Tipp

taz FUTURZWEI Nr. 27

Verbrauchte Ziele

Wir machen Ernst (IV), Schwerpunkt: Klimaziele

Das 1,5 Grad-Ziel ist verloren, das 2 Grad-Ziel wohl auch. Braucht es einen Strategiewechsel und wie sieht der aus?

Mit Lea Bonasera, Kirsten Fehrs, Dana Giesecke, Jonathan Franzen, Anders Levermann, Wolf Lotter, Belit Onay, Katja Riemann – und natürlich Harald Welzer.

DAS TITELTHEMA

  • Harald Welzer, taz FUTURZWEI-Herausgeber, will weg von der Fixierung auf Gradzahlen und hin zur Aufrechterhaltung von Handlungsspielräumen.

  • Jonathan Franzen, US-amerikanischer Schriftsteller im taz FUTURZWEI-Gespräch: „Was passiert, wenn wir uns darauf einigen, dass das eh nicht mehr hinzukriegen ist?“

  • Lea Bonasera, Klimaaktivistin: „Bis ich gewählt werde, ist es zu spät“. Ein Treffen in Berlin.

  • Belit Onay, Oberbürgermeister von Hannover, über sein Konzept der autoarmen Innenstadt, die auch schon auf Resilienz umgebaut wird.

  • Katja Riemann, Schauspielerin, über die Möglichkeit einzugreifen statt nur zuzusehen.

  • Anders Levermann, Klimaforscher und Physiker, will die Welt falten, um Wachstum und Nullemissionen zusammenzubringen. Wie genau?

DIE DEBATTEN DER ZEIT

  • Wolf Lotter über die Ressentiments gegen und die Angst vor Technik.

  • Paulina Unfried: Warum leben Twentysomethings gnadenlos ihre „Bedürfnisse“ aus?

  • Rahel Gubser und Anni Verhoeven: Wie werden unsere Gesundheitsdaten zukunftsfähig?

  • Jan Söffner: Wie unmenschlich ist Künstliche Intelligenz?

CHANGEMAKER

  • Moritz Schneider und Valentin Rickert machen aus einem Konstanzer Döner-Laden einen Kulturkiosk.

LIEBE UND GÜTE

  • Aron Boks: Twentysomethings wollen sich nicht binden und tun es doch. Aber nicht romantisch.

  • Peter Unfried: Was bringt Güte?

GESELLSCHAFT

  • Raphael Schumacher war mit der SOS Humanity auf Rettungsmission im Mittelmeer. Der Fotoessay.

  • Jörn Kabisch: Ein Restaurant in Hamburg verlangt jetzt Eintritt. Zurecht Empörung? Die Gastrokolumne.

  • Kirsten Fehrs, Bischöfin, füllt den taz FUTURZWEI-Fragebogen aus.

  • Arno Frank nimmt nicht den Flieger. Oder doch? Die Kolumne „Aus dem falschen Leben“.

  • Josefa Kny prüft Erfindungen für die Zukunft: Die Schwammstadt.

FUTURKULTUR

  • Hans-Georg Soeffner, Hermeneutik-Professor, interpretiert ein Zeitungsfoto, das ein palästinensisches Mädchen zeigt.

  • Klaus Raab empfiehlt Serien: Ted Lasso, Sex Education, Capital B.

  • Jürgen Kiontke empfiehlt Filme: The Pod Generation.

  • Udo Knapp über Herfried Münklers neues Buch: Welt in Aufruhr.

  • Neue Bücher mit Zukunft von Fred Luks, Stefan Mey, Mina Saidze, Glenn Bech, Karina Urbach, Annie Proulx, Jürgen Resch, Jonathan B. Losos und Steffen Mau.

Und die taz FUTURZWEI-Buchliste.

Heftvorschau als PDF

Abonnement: Wenn Sie kein Heft verpassen möchten, können Sie taz FUTURZWEI auch abonnieren

Alle Hefte sind auch in digitaler Form (PDF) im eKiosk erhältlich

taz FUTURZWEI Ausgabe 28
Weiterdenken
Lieferzeit: 3-5 Tage
8,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Skizzenbuch ©TOM

Mit Wimmelbild von ©TOM

Lieferzeit: 3-5 Tage
14,80 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
taz-honig Sommerblüte

Blütenreiches Aroma

Lieferzeit: 3-5 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 4 von 51 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
10 % RABATT

für taz-UnterstützerInnen mehr ...

Willkommen zurück!
taz ekiosk

Downloadartikel im taz ekiosk

NEU: die taz vorgelesen als mp3

taz Shop analog

Besuchen Sie den taz Shop von 10 bis 18 Uhr, Friedrichstr. 21 in 10969 Berlin-Kreuzberg

TAZ SHOP KATALOG
tazshop Katalog

Zu schön, um Ware zu sein. Einfach im pdf blättern oder gemütlich zuhause aus Papier. Kostenlos anfordern: tazshop@taz.de